Arbeitstreffen

Sie suchen Anregungen? Sie möchten Erfahrungen austauschen? Sie wollen Gleichgesinnte kennen lernen? Kommen Sie zu unseren Arbeitstreffen.

Stadtgespräche NRW veranstaltet ein- oder mehrmals im Jahr ein Arbeitstreffen. Teilnehmen können alle, die sich in NRW für die Vermittlung baukultureller Themen engagieren. Jedes Arbeitstreffen findet an einem anderen Ort statt und widmet sich einem anderen Thema. Ziel der Arbeitstreffen ist es, dass sich die Teilnehmer Wissen für ihre eigene Vermittlungsarbeit aneignen können.

Programm

Hier finden Sie das Programm des letzten Arbeitstreffens in Essen.

Anmeldung

Eine Anmeldung zum Arbeitstreffen ist nicht mehr möglich.

Nächstes Arbeitstreffen

FORMSACHE - 2. SEPTEMBER 2017
11 – 15 Uhr Freiraum Weberplatz (Weberplatz 1, 45127 Essen)


Schon wieder eine Podiumsdiskussion? Reden über Stadt und Architektur muss doch auch anders gehen! Das nächste Arbeitstreffen der Initiative Stadtgespräche NRW widmet sich anderen Formen, miteinander und mit der Öffentlichkeit ins Gespräch über Baukultur zu kommen. Deshalb hat StadtBauKultur NRW Menschen eingeladen, die selber immer wieder neue Wege suchen, um spannende Veranstaltungen zu organisieren. Es geht aber nicht nur darum, schöne Bilder zu sehen und spannende Geschichten zu hören: am besten selber nutzen kann man eine Idee, wenn man sie auch wirklich am eigenen Leib erfährt. Deshalb gibt es im Rahmen der Veranstaltung Gelegenheit, verschiedene Formate selbst auszuprobieren – unter anderem kann man mit der App #stadtsache gemeinsam mit der Autorin Anke M. Leitzgen die Essener Innenstadt erkunden. 

Eintritt frei

Bisherige Arbeitstreffen

Baukräne im Bauch – Netzwerktreffen für Ehrenamtliche und Selbstständige in der Baukulturvermittlung

Hier finden Sie mehr…

#stadtsache in der Praxis

Kinder und Jugendliche nutzen und erleben Stadträume anders als Erwachsene. Um den besonderen Blick dieser Nutzergruppen sichtbar, hörbar und nachvollziehbar zu machen, wurde die App #stadtsache als praktisches Instrument entwickelt. Wie man sie am besten einsetzen kann, zeigt die Infoveranstaltung #stadtsache in der Praxis. Hier finden Sie mehr…